Die ersten Plugins

Wie schon erwähnt: In WordPress geht praktisch alles über Plugins. Der Core, also der eigentliche Kern von WordPress bietet relativ wenige Möglichkeiten. Es ist wirklich das Gerüst, auf dem aufgebaut werden muß. Egal also welche Funktion Du suchst oder welches Feature, es läuft alles über Plugins. Wenn Du z.B. einen Newsletter anbieten möchtest, dann benötigest Du eben ein Plugin.

Ein Plugin ist somit eine Softwareerweiterung, mit vollkommen eigenständige Funktionen und Einstellungen. Die bestehende Software, in unserem Fall also der WordPress-Core, wird um die gewünschten Bereiche erweitert.

Zur Sicherheit installiere ich immer als erstes zwei Plugins.

Diese konzentrieren sich im Wesentlichen auf die Abwehr von Spam- Einträgen mittels Kommentare und Pings:

  • Antispam Bee, (Dokumentation) bei dem eigentlich alles aktiviert werden sollte. Vielleicht schaltest Du die Email-Benachrichtigung aus.
  • NoSpamNX als Ergänzung zum Ersten. Dies hier ist spezialisert auf Spam-Robots

Die beiden funktionieren meiner Erfahrung  recht gut. Eine Site hatte ich mal ohne diese beiden Plugins betrieben und promt gab es Robotanmeldungen, jede Menge. Als ich die beiden Plugins dann instatlliert hatte war sofort Ruhe, also keine Anmeldungen oder Robot-Kommentare mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.