Das Theme

Für das Aussehen und die Aufteilung der Site ist das Theme verantwortlich.

Beim Aufbau einer Site muß man sich immer vorher überlegen:

  • Welche Komponenten möchte ich auf meiner Site haben.
  • Welche Platzierungen sind auf der Site nötig. Also möchte ich links oder rechts, oder auf beiden Seiten vom Content was anzeigen lassen. Benötige ich einen Footer?

Mache Dir auch klar, auf welchen Geräten Deine Site angesehen wird!


Je nach Branche z.B. kann man da ohne große Überlegungen schon sagen, ob die Site mehr mit dem Mobiltelefon, dem Tablet, dem PC oder dem Fernseher angeschaut wird.


2 grundlegende Arten von Siteaufbau, und damit Themeaufbau sind momentan modern:

  • Die Boxed-Variante, bei der der Seitenaufbau in einer Box stattfindet und Du mit dem Site-Hintergrund arbeiten kannst.
  • Die Wide-Variante, bei der sich der Seitenaufbau auf die gesamte Bildschirmgröße verteilt.

Unabhängig davon sind in der Zwischenzeit nahezu alle Themes responsive. Dies bedeudet, daß der Aufbau der Site an die jeweilige Bildschirmgröße angepasst wird.


Das Theme ist verantwortlich für das Design der Site.
Bei CMS-Systemen ist das Aussehen und der Inhalt der Site strikt getrennt.
Ein Theme hat also nichts mit jeglichem Inhalt zu tun. Du kannst es wechseln, die Inhalte bleiben dennoch erhalten, auch wenn diese ev. nicht mehr zu sehen sind. Oder auch ganz wo anders angezeigt werden.


Jedes Theme muß separat angepasst werden!


Es gibt freie, kostenfreie Themes und es gibt kostenpflichtige Themes.
Welches die richtige Variante ist, das mußt Du selbst entscheiden.

Ein sehr flexibles (Kauf-)Theme – Das Theme Divi – findest Du hier (Partnerlink):

Ein Theme, wie in WordPress verwendet, ist für alle Seiten des Webauftritts. Bei einem Template, wie z.B. bei Joomla! verwendet, kann für jede einzelne Seite separat eingestellt werden.

Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Linkedin